Liebe Brüder und Schwestern im Geiste,

jene, die wie wir an die Kraft des geschriebenen Wortes glauben, werden auch in diesem Jahr wieder einträchtig gen Frankfurt, ins Mekka der Buchkultur pilgern. Unser Ziel wird sein, LOG.OS dort einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, der Presse Rede und Antwort zu stehen sowie weitere Unterstützer für unsere Sache zu gewinnen.

Mit Hilfe von Tatjana Kirchner von Kirchner Kommunikation, die uns mit ihrem Team in der Vorbereitung grandios unterstützt hat, haben wir deshalb einige Veranstaltungen organisiert, zu denen wir im Folgenden herzlich einladen.

Die Hauptveranstaltung wird das Pressegespräch am Messe-Mittwoch von 11.00 – 12.00 Uhr sein, wo uns die Kollegen des AKEP eine Bühne bereiten werden. Ergänzend dazu wird es am Freitag in Kooperation mit dem buchreport sowie der Frankfurter Buchmesse zwei Podiumsdiskussionen zu LOG.OS geben, wo wir einzelne Themenaspekte noch einmal vertiefen werden.

Wir freuen uns, Sie dort zu sehen und stehen selbstverständlich auch persönlich für Gespräche und Nachfragen zur Verfügung!

 

Jenseits von amazon – neue Buchportale im Netz

Mittwoch | 09.10.2013 | 10.00 – 11.00 Uhr | Halle 4.0 D106

Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Ulrich Coenen (flipintu), Volker Oppmann (LOG.OS), Bernd Röder (mChoice) und Ronald Schild (MVB)
Moderation: Sandra Schüssel (boersenblatt)

Wir stellen Konzepte und Angebote vor, die Lesern alternative Zugänge zu Büchern bieten. Statt Verkaufsrankings stehen lokale Netzwerke und persönliche Empfehlungen im Vordergrund. Welche Ideen stehen hinter den einzelnen Ansätzen? Welche Beteiligungsmöglichkeiten und Chancen bieten sich stationären Buchhändlern?

AKEP featuring LOG.OS

Mittwoch | 09.10.2013 | 11.00 – 12.00 Uhr | Halle 4 E 2, Raum Devise

Präsentation und Pressegespräch
Gemeinsam mit dem AKEP (Arbeitskreis Elektronisches Publizieren des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels) stellen wir  das Konzept und die Ziele von LOG.OS vor – eine gemeinsame technische Infrastruktur für den Literaturbetrieb, die eine direkte Interaktion zwischen Privatpersonen, unabhängigen Branchenteilnehmern (Buchhandlungen, Verlage) sowie öffentlichen Institutionen (Universitäten, Schulen, Bibliotheken) ermöglicht.

Wie kommt das Neue in die digitale Welt?

Mittwoch | 09.10.2013 | 17.00 – 18.00 Uhr | Halle 4.0 D106

Podiumsdiskussion
Teilnehmer:
Klaus-W. Bramann (Bramann Verlag)
Holger Ehling (Ehling Media)
Laila Görlich (lokibo)
Harald Henzler, (flipintu)
Volker Oppmann (LOG.OS)

Das eBook der Zukunft

Donnerstag | 10.10.2013 | 14.00 – 15.00 Uhr | Halle 4.0 A 34

Podiumsdiskussion
Teilnehmer:
Vedat Demirdöven (KiWi)
Volker Oppmann (LOG.OS)
Mike Röttgen (arvato)
Johanna Schaumann (Hanser)
Moderation:
Steffen Meier (Ulmer/AKEP)

Die Zukunft des Lesens

Freitag | 11.10.2013 | 10.00 – 11.00 Uhr | Halle 4.0 D106

Präsentation und Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem buchreport
Teilnehmer:
Zoë Beck (Autorin und eBook-Verlegerin)
Rita Bollig (Bastei Lübbe)
Frithjof Klepp (Ocelot)
Volker Oppmann (LOG.OS)
Moderation:
Daniel Lenz (buchreport)

Aufgrund der mittlerweile etablierten Cloud-Services stehen unsere Bücher nicht mehr im heimischen Bücherregal oder in öffentlichen Bibliotheken, sondern in kommerziellen Serverfarmen, die neben eBooks massenhaft Nutzerdaten sammeln. Als Gesellschaft laufen wir damit Gefahr, die Hoheit über das Kulturgut Buch zu verlieren und hinsichtlich der Versorgung mit digitalen (Buch-) Inhalten komplett von internationalen Großkonzernen abhängig zu werden, die alleine den Zugang zu sowie die Nutzung von Inhalten kontrollieren. Unsere Podiumsdiskussion in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse sowie dem buchreport wird die verschiedenen Perspektiven, Anforderungen, Erwartungen und Herausforderungen rund um ein solches System beleuchten.

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Buch und Gesellschaft

Freitag | 11.10.2013 | 13.00 – 14.00 Uhr | Halle 4.2 P99 | Hot Spot Professional & Scientific Information

Präsentation und Podiumsdiskussion in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse
Teilnehmer:
– Zoë Beck (Autorin und eBook-Verlegerin),
– Susan Bindermann (Literaturagentin),
– Detlef Bluhm (GF Börsenverein, LV Berlin-Bdbg.)
Moderation:
– Katja Splichal (Ulmer/LOG.OS)

Wir werden der Frage nachgehen, welche Potenziale die Vernetzung von Inhalten und Nutzern sowie user generated content in Rahmen von social reading-Funktionen bergen und welche Implikationen dies auf Themen wie geistiges Eigentum und gesellschaftliche Entwicklung hat (Big Brother-Szenarien versus einer freien Plattform für das Wort).